Fairplay zum Schiri

 

 

 

 

Anfahrt zum Vereinsgelände

Anfahrt mit Google Maps berechnenHier können Sie die Anfahrt zum Gelände des VFR berechnen. Alternativ finden Sie die Trainingsorte und -zeiten der einzelnen Abteilungen hier »

Martin Weinbach im Interview vor dem Auftaktspiel

Defensive muss Fehler vermeiden

Nach einem Jahr Abstinenz kehrt der VfR Fehlheim als Aufsteiger in die Fußball-Gruppenliga zurück. Mit welcher Vorgabe schicken Sie Ihr Team ins erste Heimspiel gegen die TSG Messel?Click here to find out more!

Weinbach: Wir wollen gewinnen, nicht mehr und nicht weniger. Wir wissen, dass es schwer wird. Meine Mannschaft hat in der Vorbereitung aber gut gearbeitet und wir gehen die Heimaufgabe optimistisch an. Daran ändert auch die jüngste 1:3-Niederlage gegen den FC Fürth im Kreispokal nichts, die meiner Mannschaft schon ein wenig zu schaffen gemacht hat.

Kennen Sie die TSG Messel? Und wenn ja, was zeichnet den ersten Saisongegner aus?

Weinbach: Ich habe mir die TSG in der Vorbereitung angeschaut und erwarte eine spielstarke Mannschaft, die gerade über Konter immer wieder für Torgefahr sorgen kann. Messel ist taktisch gut geschult, die Mannschaft spielt schon über einen längeren Zeitraum zusammen und steht gut in der Abwehr. Darauf gilt es sich einzustellen.

Wie wollen Sie den ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen?

Weinbach: Da wir um die Konterstärke der TSG wissen, werden wir erst im Mittelfeld anfangen zu pressen. Zudem gilt es, in der Defensive sehr sicher zu stehen und keine Fehler zuzulassen. Wenn wir dann noch die nötige Effektivität in der Chancenverwertung besitzen, dann können wir den Platz als Sieger verlassen. nico

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 02.08.2013

hallo
ms-consult LA CONCEPT Autohaus Lotz KG