aktueller Tischplan                   Reservierung   

 

 

 

 

Anfahrt zum Vereinsgelände

Anfahrt mit Google Maps berechnenHier können Sie die Anfahrt zum Gelände des VFR berechnen. Alternativ finden Sie die Trainingsorte und -zeiten der einzelnen Abteilungen hier »

Entschlossen: Fehlheim sorgt schnell für klare Verhältnisse

FEHLHEIM. Die Heimkehr nach Fehlheim hatte sich Amir Afshar sicherlich anders vorgestellt. 3:0 endete in der Fußball-Kreisoberliga die Partie zwischen dem VfR Fehlheim und der KSG Mitlechtern – ein Ergebnis, das dem Spielertrainer der Gäste, der zuvor mehrere Jahre das Trikot der „Rasensportler“ getragen hatte, nicht geschmeckt haben dürfte.
So war Mitlechtern gegen eine spielerisch wie kämpferisch top eingestellte Fehlheimer Mannschaft chancenlos. Und mit etwas mehr Konsequenz im Torabschluss hätte der VfR-Erfolg noch deutlicher ausfallen können. Dabei war die Begegnung eigentlich schon nach fünf Minuten entschieden. Da führten die Platzherren, die sich vom Anpfiff
weg hellwach präsentierten, bereits mit 2:0. Marco John und Markus Schäfer nutzten ihre Chancen eiskalt zur frühen Führung und brachten den VfR damit auf die Siegerstraße.
Als dann Marco Schmeikal unmittelbar nach dem Seitenwechsel das 3:0 markiert hatte, war die endgültige Entscheidung gefallen. Fehlheim tat nicht mehr, als das Ergebnis souverän zu verwalten, wogegen die KSG sich ihrem Schicksal ergeben hatte und jetzt nur darauf bedacht war, nicht noch weitere Gegentreffer zu kassieren.

VfR Fehlheim: Martin – Wolfenstetter (75. Rohatsch), Emig, Meissner (46. Grimm), Schäfer, Böhm (46. Zeug), Bauer, Schmeikal, Melzer,
John, Hölzel.
Tore: 1:0 John (2.), 2:0 Schäfer (5.), 3:0 Schmeikal (49.).
Schiedsrichter: Sen (Groß-Gerau).
Zuschauer: 150.
Beste Spieler: Schäfer, Wolfenstetter, John / -.

nico 

hallo
ms-consult LA CONCEPT Autohaus Lotz KG