Ruven God führte VfR II mit Hattrick zum Sieg

Dieser über weite Strecken ausgeglichenen Partie drückte Ruven God seinen besonderen Stempel auf. Der Fehlheimer Spielführer erzielte im zweiten Spielabschnitt einen lu-
penreien Hattrick und war somit der Matchwinner für die „Rasensportler“. Ansonsten waren sich beide Teams in etwa ebenbürtig, der VfR zeigte sich im Torabschluss jedoch effektiver und verließ aus diesem Grund den Platz als verdienter Sie-
ger. Dabei ging der Sportverein durch Busch (53.) sogar in Führung, ehe God mit drei Treffern in Folge den VfR auf die Siegerstraße brachte,
die dieser nicht mehr verlassen sollte.

Tore: 1:0 Busch (53.), 1:1, 1:2, 1:3 God (62., 63., 80.), 2:3 Golubica (82.), 2:4 Schwarz (87.)

Quelle Bergsträßer Anzeiger 

hallo
ms-consult LA CONCEPT Autohaus Lotz KG